Nexus Experiments konzipiert und organisiert innovative Projekte und Veranstaltungen mit dem Ziel, gesellschaftliche und ethisch-normative Implikationen von Forschung und Technologie zu reflektieren. Die Initiative bietet Akteur:innen aus Wissenschaft und Gesellschaft eine gemeinsame Plattform des bidirektionalen Wissenstransfers mit experimentellem Charakter, oft angeregt durch künstlerische Formate.

In partizipativen Veranstaltungen und Projekten treten Forschende, unterschiedliche Zielgruppen der Öffentlichkeit und Kunstschaffende in einen Dialog.

76

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

93

Veranstaltungen seit 2012

15

kooperierende Kulturinstitutionen

58

beteiligte Künstlerinnen und Künstler

921

BesucherInnen pro Veranstaltung

Aktuelles

Gesprächsrunde am 15.2. um 18 Uhr

Wie entsteht Neues im Aufeinandertreffen von Kunst und Wissenschaft? Das wollen wir, NEXUS Experiments, zusammen mit Philipp Schrögel des Käte Hamburger Kolleg für Apokalyptische und Postapokalyptische Studien der Universität Heidelberg im Gespräch mit den Künstlern/ Wissenschaftlern Danesh Ashouri und Wayne Götz herausfinden. Kommt ab 18 Uhr in den Co-Creation Raum in der Alten Universität (Bertoldstraße 17)!
Der Eintritt ist frei.

Trailer zu “Data Wonderland.

Ein interaktives Festival mit Daten, Dompteuren und KI

Am Freitag, 30.06.2023, und Samstag, 01.07.2023, veranstaltete NEXUS Experiments auf dem Campus Flugplatz der Universität Freiburg ein interaktives Festival mit Aktionen rund um Daten und Künstliche Intelligenz. Mit über 600 glücklichen Besucher:innen war das Festival ein voller Erfolg.

Ein Projekt von